Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Wohnhausbrand in Prinzlaff

  1. #1
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.071

    Standard Wohnhausbrand in Prinzlaff

    Schönen guten Samstag,

    drückende Hitze hat sich auf das Werder gelegt. Schon die Nacht war heiß, aber der frühe Morgen verhieß einen neuen Temperaturrekord dieses Sommers.

    Kurz vor 10:00 Uhr, wir waren noch beim späten Frühstück mit Freunden, heulte die Feuerwehrsirene in Schönbaum (Drewnica) auf. Wenige Minuten später hörten wir das erste Feuerwehrfahrzeug mit Sondersignal vorbeifahren. Und dann ging es im Minutentakt weiter: Ein Krankenwagen nach dem anderen, ein Löschfahrzeug folgte dem nächsten. Wir vermuteten einen schweren Unfall, denn auf unserer kleinen Straße hier vergeht kaum eine Woche ohne dass sich Raser ineinander verkeilen oder um einen Alleebaum wickeln.

    Ich bemerkte, dass auf der Straße der Verkehr zum Stillstand kam und verließ das Haus. Etwa 200-300 Meter nördlich von uns stieg eine Rauchsäule zum Himmel. Unser übernächster Nachbar! Mit meiner Kamera machte ich mich querfeldein auf den Weg. Als ich ankam verkündeten nur noch dichte Rauchschwaden von einem verheerenden Feuer dem ein altes Holzbohlenblockhaus zum Opfer gefallen war. Sieben Feuerlöschfahrzeuge waren im Einsatz, hatten aber gegen das sich rasch ausbreitende Flammenmeer keine Chance gehabt. Dach und Geschoßdecke des alten Hauses waren eingestürzt und schwitzende Feuerwehrmänner in dicker Schutzkleidung waren dabei, die Frontseite des Hauses einzureißen um noch schwelende Glutnester besser bekämpfen zu können.

    Mit Äxten wurden verputzte Wärmedämmplatten aus Polystyrol von den Außenwänden gerissen. Was mich wunderte war, dass die dicken Holzbohlen hinter der Wärmedämmung rußgeschwärzt waren, das Polystyrol jedoch kein Feuer gefangen hatte. Wahrscheinlich bildeten sich zwischen Bohlen und Dämmung rußende Rauchgase die jedoch nicht heiß genug waren um das Polystyrol zum Entflammen zu bringen.

    Der Brand muss sich rasend schnell entwickelt haben. Es war keine Zeit, irgend etwas aus dem Haus zu retten. Alles Hab und Gut verschlang das Flammenmeer.

    Ich blieb nur kurz, und als ich zu Hause war, sah ich noch vom Fenster aus, wie eine Wasserkanone der Feuerwehr einen Wasserteppich auf die schwelenden Reste des alten Holzbohlenblockhauses legte.

    Viele Grüße aus Prinzlaff
    Wolfgang
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken        
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  2. #2
    Moderatorin Avatar von Helga
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    1.939

    Standard AW: Wohnhausbrand in Prinzlaff

    Hallo Wolfgang,

    das ist ja ganz schrecklich, die armen Menschen. Weiss man wie das Feuer entstanden ist? Und ist inzwischen alles vollkommen gelöscht? Paß gut auf euer Haus auf.
    Viele Grüße
    Helga

    "Zwei Dinge sind unendlich, die menschliche Dummheit und das Universum, beim Universum bin ich mir aber noch nicht sicher!" (Albert Einstein)

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.324

    Standard AW: Wohnhausbrand in Prinzlaff

    Hallo Wolfgang,

    das war ja ein aufregender Morgen in Prinzlaff und ein bedauerlicher, großer Schaden für Deinen übernächsten Nachbar. Hattest Du keine Gelegenheit, mit ihm ein Wort zu wechseln und/oder etwas über die Ursache des Brandes zu erfahren.

    Dein Hinweis auf das dort als Dämmmaterial verwendete Polystyrol erinnert mich an einen kürzlichen, für mich neuen Bericht im rbb, wonach so verwendetes Polystyrol als Brandbeschleuniger wirkt. Wenn Du unter Google "polystyrol als dämmmaterial gefährlich bei bränden" eingibst, findest Du eine ganze Reihe entsprechender Informationen. Hoffentlich hast Du beim Bau Deines Hauses nicht dieses gefährliche Material verwendet.

    Viele Grüße aus dem noch sehr schwülen Berlin
    Ulrich

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von RRose
    Registriert seit
    25.12.2009
    Ort
    14552 Michendorf
    Beiträge
    908

    Standard AW: Wohnhausbrand in Prinzlaff

    Hallo Wolfgang,

    das ist ja ein Albtraum für jeden Bewohner! Ich hoffe, dass "nur"Sachschaden entstanden ist!
    Herzliche Grüsse

    Christina

  5. #5
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.071

    Themenstarter

    Standard AW: Wohnhausbrand in Prinzlaff

    Schönen guten Abend,

    gerade kommen wir von der Prinzlaffer Gemeindevorsteherin zurück, die heute Nachmittag Spenden sammeln war, uns jedoch zu Hause nicht angetroffen hatte.

    Es handelte sich heute Morgen nicht nur um Brandstiftung sondern auch -wie uns gesagt wurde- um einen Mordanschlag. Ein Ehemann mit Alkoholproblemen hatte in alle Räume des Hauses Benzin geschüttet und angezündet. Seine Ehefrau konnte sich glücklicherweise retten.

    Das nach Angaben der Gemeindevorsteherin 260 Jahre alte Holzbohlenbockhaus brannte vollständig nieder. Als wir gerade daran vorbei kamen, waren die Außenmauern abgebrochen. Nur der Kamin ragte noch etwas empor, daneben der ausgebrannte Küchenherd.

    Heute Morgen drückte ich meine Verwunderung darüber aus, dass die Blockbohlen der Außenwände angekohlt, die Polystyrol-Dämmplatten jedoch kein Feuer gefangen hatten. Das kann so nicht sein. Ich vermute, dass die Blockbohlen früher einmal sehr dunkel, fast schwarz, gestrichen bzw. imprägniert worden sind.

    Viele Grüße aus dem immer noch sehr warmen Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  6. #6
    Forum-Teilnehmer Avatar von Hans-Joerg +, Ehrenmitglied
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4.800

    Standard AW: Wohnhausbrand in Prinzlaff

    Ohjeh Wolfgang
    Schlimm …. Brand ( + Mord )
    Hoffe das es bei Euch nie brennt….. Naja Wasser ist ja in der Nähe.
    Hoffe Du hast wie in Deutschland schon in einigen Bundesländern Pflicht “ Rauchmelder “ im Haus !!!! Sonst sofort kaufen und installieren !
    Viele Grüße
    Hans-Jörg

  7. #7
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.324

    Standard AW: Wohnhausbrand in Prinzlaff

    Hallo Wolfgang,

    solltest Du in Deinem Haus eine Gastherme haben, wäre zur Sicherheit auch ein Kohlenmonoxid-Melder zu empfehlen.

    Viele Grüße aus Berlin, wo in letzter Zeit leider mehrere Tote durch Kohlenmonoxid (CO)-Vergiftung zu beklagen waren.

    Ulrich

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •