Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Danziger Originale

  1. #1
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.602

    Standard Danziger Originale

    Aus "Unser Danzig", Ausgabe April 1955, Seite 20

    Danziger Originale
    von Josef Ollik, Lübeck, Hohelandstraße 30/32

    In den neunziger Jahren (1890-1900) beherbergte unsere Heimatstadt mehrere Danziger Originale. Der älteste hieß Adler. Und weil er sehr krumm und tief gebückt an einem kurzen Krückstock ging, sodass seine kaktusähnliche, rot und blau schimmernde große Nase fast den Erdboden berührte, wurde er "Krummer Adler" genannt. Er war bösartig, namentlich wenn ihn die Jugend hänselte. Dann warf er seinen Krückstock mang die johlende Jugend, der meistens sein Ziel nicht verfehlte. Ebenso spuckte er plötzlich seinen saftigen Priem in die Hand, und blitzartig sauste er einem der Jungen ins Gesicht oder an seinen Anzug. Auch ich war einmal der Leidtragende, und für den Schandfleck an meinem neuen hellen Anzug setzte es zu Hause Prügel und Hausarrest.

    Besonders originell und bekannt war Hildebrand. Er trug eine Soldatenmütze und einen langen mantelähnlichen Rock, um den ein großer Brotbeutel gehängt war. Sein Krückstock diente abwechselnd als Gewehr oder Trompete, nachdem ihm seine eigentliche Trompete entzogen worden war. Begegnete er einem Offizier, so machte er einen Präsentiergriff, und besonders stramm präsentierte er, wenn ihm auch mal der alte General August Lenze in den Weg kam. Dann entlohnte ihn letzterer mit einem Geldstück und leutseligen Lächeln. Mancher Musketier oder Grenadier und Hornist konnte sich bei Ablösung der Hauptwache eine Scheibe abschneiden, wenn Hildebrand, der meistens dabei war, mit seinem Krückstock Griffe kloppte oder die Vergatterung trompetete.

    Zu diesen beiden Originalen gesellte sich ein Naturmensch, der "Sonnenbruder" genannt wurde. Er hatte einen Charakterkopf mit krausem Haar und blickte stets nach oben in den Himmel, und beim Sonnenschein rührte er sich oft nicht vom Fleck. Auch das zarte Geschlecht war bei den Originalen vertreten. Da war das Roschen aus der Tischlergasse, das Dittchen-Romane verkaufte. Ihren Verdienst setzte sie in Alkohol bei Springer auf dem Holzmarkt um. An Löhnungstagen wurde sie dort von den Arbeitern mit Schnaps traktiert, bis sie betrunken in den Rinnstein kullerte. Dann musste der auf dem Holzmarkt postierte Schutzmann Hirsch sie mit Hilfe eines Dienstmannes auf dem Handwagen zur Ausnüchterung nach dem Ankerschmiede-Turm transportieren. Bei diesem Transport hatten es die beiden nicht leicht, wenn Mariechen mit den Beinen strampelte und die Wogen hoch gingen. - Soweit mir bekannt ist, beschlossen diese Danziger Originale ihr Leben im Altersheim Pelonken.

    Die junge Generation wird sich noch auf die bei den späteren Originale erinnern: "Jahnke. tanz mal" und auf Bruno, genannt auch "Schucker Brunchen", mit den weißen Handschuhen bei den Hochzeiten an den Kirchen. Letzterer, der ja auch in den Kriegsjahren den jungen Schaffnerinnen das Ausrufen der Haltestellen abnahm, soll leider in Danzig nach dem Russeneinmarsch ums Leben gekommen sein!

    -----

    Die Veröffentlichung dieses Artikels erfolgte mit freundlicher Genehmigung des "Bundes der Danziger" in Lübeck.

    Weitere Verwendungen / Veröffentlichungen bedürfen der ausdrücklichen Genehmigung durch den Rechteinhaber:
    Bund der Danziger
    Fleischhauerstr. 37
    23552 Lübeck

    Bei vom Bund der Danziger genehmigten Veröffentlichungen ist zusätzlich die Angabe "Übernommen aus dem forum.danzig.de" erforderlich.
    -----
    https://www.facebook.com/Weichselwerderring (für aktuelle Infos "Gefällt mir" anklicken)
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  2. #2
    Forum-Teilnehmer Avatar von Hans-Joerg +, Ehrenmitglied
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4.800

    Standard AW: Danziger Originale

    Achja
    " Schucker Brunchen " - bei uns schon oft ein Thema......
    Viele Grüße
    Hans-Jörg

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von RRose
    Registriert seit
    25.12.2009
    Ort
    14552 Michendorf
    Beiträge
    827

    Standard AW: Danziger Originale

    Hallo und schönen Abend,

    Ja ja.....von Schucker Brunchen hat mir meine Oma auch viel erzählt!
    Sie erwähnte in diesem Zusammenhang auch noch einen zweiten Namen, den ich leider vergessen habe. Gibt es noch ein Danzigerv"Original", der zusammen mit Brunchen erwähnt wurde?
    Herzliche Grüsse

    Christina

  4. #4
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.602

    Themenstarter

    Standard AW: Danziger Originale

    Schönen guten Abend,

    der Hinweis, dass "Schucker Brunchen" schon oft ein Thema war, ist zwar interessant, aber die Frage ist wie man diese Themen auch findet. Ganz einfach: Nur "Brunchen" als Suchbegriff eingeben und dann bekommt man Themen angezeigt, aus deren Titel schon hervorgeht, dass sie Schucker Brunchen thematisieren. Und bei Themen wie "Unsere Originale" kommen dann noch weitere Informationen zu Danziger Originalen. Einfach mal recherchieren... - unser Forum ist mitunter eine Fundgrube...

    Viele Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    https://www.facebook.com/Weichselwerderring (für aktuelle Infos "Gefällt mir" anklicken)
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von Heinzhst
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Beiträge
    418

    Standard AW: Danziger Originale

    Wer kennt den Stummelsammler in Oliva?

    Ich habe in den Beiträgen der Danzig-L gestöbert und das gefunden.

    Nr. 3775
    Poguttke und Schaweiter, Bollermann und Welutzke
    und schucker Brunchen sind wohl vielen ein Begriff.
    Wer kennt den Stummelsammler aus Oliva?
    Auch ein Danziger Original.
    Gruss Heinz

    Nr.3831

    Re: [Danzig-L] Stummelsammler


    -----Ursprüngliche Nachricht-----
    Von: "Eva Schaefer Kurtz" <EVASCH@...>
    An: <Danzig-L@yahoogroups.com>
    Gesendet: Sonntag, 22. April 2001 08:55
    Betreff: RE: [Danzig-L] Stummelsammler


    > Lieber Heinz, meinst Du den, der im Frack, glaube ich, und mit Zylinder
    > ging? von dem hat mir Gertie erzählt. Viele Grüsse, Eva

    Hallo Eva, hallo Ellen, liebe Marjellchens und Bowkes.
    Genau den meine ich. Im Sommer trug er immer eine
    Blume im Knopfloch seiner Jacke. Er war immer
    freundlich und wenn wir Kinder ihm paar Zigarettenstummel oder
    Zigarrenstummel gaben bekamen wir auch paar Bomchens (Bonbon) dafür.
    Nach dem Russeneinmarsch 1945 hat man ihn nicht
    mehr gesehen, er soll angeblich an Hunger gestorben sein.
    Gruss Heinz

    Allen neuen Listenteilnehmern ein herzliches Willkommen!

    Bin Jahrgang 1934 und habe bis 1958 in Oliva gewohnt.
    Jetzt wohne ich im Schwabenländle nähe Stuttgart.
    Ich glaube nur das was ich gesehen und erlebt habe.
    A.G.

  6. #6
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.602

    Themenstarter

    Standard AW: Danziger Originale

    Schönen guten Abend,
    hallo Heinz,

    weißt Du mehr über den Olivaer "Stummelsammler"?

    Viele Grüße aus dem Werder
    Wolfgang

    P.S.: Heute waren wir in Oliva und da dachte ich ganz automatisch auch an Dich!
    -----
    https://www.facebook.com/Weichselwerderring (für aktuelle Infos "Gefällt mir" anklicken)
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  7. #7
    Forum-Teilnehmer Avatar von Heinzhst
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Beiträge
    418

    Standard AW: Danziger Originale

    Guten Abend Wolfgang,
    leider weiß ich nichts über den Stummelsammler.
    Ich kenne seinen Namen nicht und weiß auch nicht wo er gewohnt hat.
    Er war wohl nur in Oliva bekannt. Nach Kriegsende hat ihn wohl niemand mehr gesehen.
    Sein Revier war die Schloßgartenstr. Er muß wohl in der Gegend am alten Markt gewohnt
    haben. Annemarie Gaber kannte ihn auch,sie wohnte dort.
    Annemarie sagte, dass der Stummelsammler verhungert sei.

    Ich bin damals täglich durch die Schloßgartenstr. zur Schule gegangen und habe unser Olivaer Original
    oft getroffen.

    Schöne Grüße aus dem veregneten Schwabenländle
    Heinz
    Ich glaube nur das was ich gesehen und erlebt habe.
    A.G.

  8. #8
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    31.12.2011
    Ort
    Kaszuby
    Beiträge
    33

    Standard AW: Danziger Originale

    Hallo Heinz,

    Ich glaube mich an so ein Original in der Blechtrommelverfilmung zu erinnern.Er war im Frak und mit Zylinder und suchte staendig nach Stummeln.Wie er genannt wurde weiss ich nicht mehr.

    Gruss,
    jaro

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •