Ergebnis 1 bis 30 von 30

Thema: [Zigankenberg / Suchanino] Franz-Schubert-Weg

  1. #1
    Forum-Teilnehmer Avatar von Uwe
    Registriert seit
    10.08.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.673

    Standard [Zigankenberg / Suchanino] Franz-Schubert-Weg

    Hallo bartosz_berlinke,

    schade, hätte ja sein können das Du noch welche hast.

    Ja das stimmt, das Haus hat seine ursprüngliche Form gut bewahrt. Nur der hintere Teil des Grundstücks musste von den Nachbesitzern abgegeben werden um dort neue Häuser zu errichten. Früher sah der Garten so aus:

    Name:  14020001.jpg
Hits: 250
Größe:  190,6 KB

    Das ist ja interessant, dass Du auch in Emaus getauft bist. Darf ich fragen in welchem Jahr? Bei dem letzten Besuch mit meiner Mutter im Jahre 2011 waren wir in der Kirche, obwohl wir den Eindruck hatten nicht unbedingt willkommen zu sein.

    Herzliche Grüße

    Uwe
    Geschichte kann man nicht ändern ... aber man kann aus ihr lernen!

    Suche Informationen zu den Familiennamen Block, Gehrt, Kirschke, Kirsch, Haak, Happke, Hoffmann, Makowski, Namowicz, Patzer, Rehberg, Tolk(e) und Vierling aus Danzig

  2. #2
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    25.04.2009
    Beiträge
    28

    Standard AW: Heilandskiche - Schidlitz

    "Früher sah der Garten so aus:"

    Ja. Was ist das Datum der Fotografie? Haben Sie es noch?

    Ich kenne eine Person, Deutsch Frau, welche sie dort wohnte nach dem Krieg. Vielleicht wird sie etwas darüber hier zu schreiben.

    Franz-Schubert Weg in 50.:
    http://forum.dawnygdansk.pl/viewtopic.php?t=5091
    (erste und zweite Foto)

    "Darf ich fragen in welchem Jahr?"

    1978.

    "obwohl wir den Eindruck hatten nicht unbedingt willkommen zu sein."


    Durch die Priester?

    Ich vermute, dass deine Mutter den Priester Cymanowski erinnert?

    Bitte, sehen Sie hier:
    http://forum.dawnygdansk.pl/viewtopi...=asc&start=105

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von Uwe
    Registriert seit
    10.08.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.673

    Themenstarter

    Daumen hoch AW: Heilandskiche - Schidlitz

    Ja, das Foto habe ich im Original, es muss ca. 1931-1933 sein. Das Foto hat die Flucht im Februar 1945 überstanden.

    Wäre schön wenn sie etwas schreibt. Hier noch ein Foto aus dem Garten ein paar Jahre später:

    Name:  14020007.jpg
Hits: 273
Größe:  200,3 KB

    Fotografiert von Obergarten, im Hintergrund ist das Dach vom Haus zu sehen. Links mein Onkel, meine Oma und meine Mutter, ca. 1943 aufgenommen.

    Ja nicht willkommen durch den Priester, seinen Namen kenne ich nicht.

    Herzliche Grüße

    Uwe
    Geschichte kann man nicht ändern ... aber man kann aus ihr lernen!

    Suche Informationen zu den Familiennamen Block, Gehrt, Kirschke, Kirsch, Haak, Happke, Hoffmann, Makowski, Namowicz, Patzer, Rehberg, Tolk(e) und Vierling aus Danzig

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von Uwe
    Registriert seit
    10.08.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.673

    Themenstarter

    Standard AW: Franz-Schubert-Weg

    Weißt Du, ob es das Foto: "suchan700.jpg" im Forum Dawny Gdańsk in einer größeren Auflösung gibt? Dort ist sehr gut die neue Siedlung am Zigankenberg zu sehen, auch das Haus meiner Großeltern, Franz-Schubert-Weg 33 ist gut zu sehen. Dann könnte ich es als Foto meiner Mutter schenken.

    Herzliche Grüße

    Uwe
    Geschichte kann man nicht ändern ... aber man kann aus ihr lernen!

    Suche Informationen zu den Familiennamen Block, Gehrt, Kirschke, Kirsch, Haak, Happke, Hoffmann, Makowski, Namowicz, Patzer, Rehberg, Tolk(e) und Vierling aus Danzig

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von Hans-Joerg +, Ehrenmitglied
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4.800

    Standard AW: Franz-Schubert-Weg

    Hallo Uwe
    Verfolge diese Beiträge ganz neutral...
    Hast Du eine Vermutung weshalb Ihr durch den Priester nicht willkommen ward....?
    Viele Grüße
    Hans-Jörg

  6. #6
    Forum-Teilnehmer Avatar von Uwe
    Registriert seit
    10.08.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.673

    Themenstarter

    Standard AW: Franz-Schubert-Weg

    Hallo Hans-Jörg,

    genau weiß ich es nicht, vielleicht war er auch nur im Stress weil er die Kirche wieder abschließen wollte.

    Herzliche Grüße

    Uwe
    Geschichte kann man nicht ändern ... aber man kann aus ihr lernen!

    Suche Informationen zu den Familiennamen Block, Gehrt, Kirschke, Kirsch, Haak, Happke, Hoffmann, Makowski, Namowicz, Patzer, Rehberg, Tolk(e) und Vierling aus Danzig

  7. #7
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    25.04.2009
    Beiträge
    28

    Standard AW: Franz-Schubert-Weg

    "Weißt Du, ob es das Foto: "suchan700.jpg" im Forum Dawny Gdańsk in einer größeren Auflösung gibt?"

    Ich werde danach zu fragen.

    War es dieser Priester?
    http://www.pgsiedlce.diecezja.gda.pl.../images/10.jpg

  8. #8
    Forum-Teilnehmer Avatar von Uwe
    Registriert seit
    10.08.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.673

    Themenstarter

    Standard AW: Franz-Schubert-Weg

    Hallo bartosz_berlinka,

    danke für Deine Hilfe!

    Ich glaube er war es , bin mir aber nicht sicher.

    Herzliche Grüße

    Uwe
    Geschichte kann man nicht ändern ... aber man kann aus ihr lernen!

    Suche Informationen zu den Familiennamen Block, Gehrt, Kirschke, Kirsch, Haak, Happke, Hoffmann, Makowski, Namowicz, Patzer, Rehberg, Tolk(e) und Vierling aus Danzig

  9. #9
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    25.04.2009
    Beiträge
    28

    Standard AW: Franz-Schubert-Weg

    Uwe, er ist der neue Pfarrer in Emaus. Meine Vermutung: Er spricht kein Deutsch.
    Dies ist der Grund, warum ich zu Pfarrer Cymanowski genannten.
    Wahrscheinlich deine Mutter wurde von ihm getauft. Er war ein Pfarrer in Emaus bis zu seinem Tod im 1965.

    Wenn deine Mutter verließ Danzig?

  10. #10
    Forum-Teilnehmer Avatar von Uwe
    Registriert seit
    10.08.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.673

    Themenstarter

    Standard AW: Franz-Schubert-Weg

    Cześć Bartosz,

    der Pfarrer war wohl im Stress und wollte die Kirche wieder abschließen, deswegen wohl mein Eindruck. Ich habe etwas nachgelesen, Cymanowski übernahm die Pfarrei 1939. Deswegen denke ich hat er meine Mutter nicht getauft, die Taufe meiner Mutter fand bereits im November 1937 statt. Weißt Du seinen Vorgänger?

    Meine Mutter ist Anfang Februar 1945 mit meiner Oma und Onkel geflüchtet, kurz nach der Abfahrt der Gustloff. Meine Mutter kann sich zwar nicht an eine kurze Fahrt mit dem U-Boot erinnern, dass kann sich aber mein Onkel (1933 geboren und damit etwas älter). Ich denke es ging bis Hela (Nur Vermutung), dann mit dem Schiff weiter mit dem Ziel Rügen. Das ging aber aufgrund der Kriegslage nicht mehr (Vermutlich Seeminen). Deshalb wurde dann Dänemark angesteuert, dort ging es dann bis 1948 ins Flüchtlingslager.

    Herzliche Grüße

    Uwe
    Geschichte kann man nicht ändern ... aber man kann aus ihr lernen!

    Suche Informationen zu den Familiennamen Block, Gehrt, Kirschke, Kirsch, Haak, Happke, Hoffmann, Makowski, Namowicz, Patzer, Rehberg, Tolk(e) und Vierling aus Danzig

  11. #11
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    25.04.2009
    Beiträge
    28

    Standard AW: Franz-Schubert-Weg

    "Weißt Du seinen Vorgänger?"

    Uwe, ja natürlich.
    http://img811.imageshack.us/img811/6185/zdjcie0357q.jpg
    http://www.pgsiedlce.diecezja.gda.pl...wie/web/1.html

    Hier ist sein Grab:
    http://maps.google.com/maps?hl=en&ll...00046&t=k&z=21

    Deine Mutter Danzig besuchte in den Jahren 50., 60. 70.?
    Zu Beispiel wie Jürgen in 1970: http://www.mathematische-basteleien.de/wonneberg.htm ?

  12. #12
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.839

    Standard AW: Franz-Schubert-Weg

    Hallo Bartosz,

    ich habe mal in die Webseiten zu Deinem 4. Link unter #11 (Jürgen) geguckt und find sie sehr informativ - auch für andere. Lesenswert! - Vielen Dank!

    Gruß Ulrich

  13. #13
    Forum-Teilnehmer Avatar von Uwe
    Registriert seit
    10.08.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.673

    Themenstarter

    Standard AW: Franz-Schubert-Weg

    Hallo Bartosz,

    danke für die schnelle Antwort! Ich habe das Foto meiner Mutter gezeigt, sie kann sich aber nicht an den Namen erinnern. Verwunderlich ist das aber nicht, da meine Mutter ja erst 1,5 Jahre alt war als er starb.

    Meine Mutter war mit mir das erste mal nach der Flucht 1993 in Danzig und dann noch einmal im Mai 2010. Ich war 1991 das erste mal in Polen, dann natürlich auch in Danzig und habe anhand der Erzählungen meiner Mutter mich umgeschaut und das Elternhaus meiner Mutter gesucht und gefunden. In der Zwischenzeit war ich ca. 30-mal in Polen, irgendwann bei 20 habe ich aufgehört zu zählen. Nun fehlt mir nur noch Zentralpolen mit Warschau und alles östlich davon. Dieses Jahr mache ich eine Motorradtour nach Zittau und von dort geht es neben dem Erzgebirge auch ins Riesengebirge für 5 Tage. Vielleicht mache ich dabei auch einen Abstecher in die alte Heimat meines Vaters nach Hindenburg/Zabrze (Mit ihm war ich 2008, 63 Jahren nach der Flucht dort). Außerdem möchte ich Wolfgang wieder im Werder besuchen und mir noch einmal ganz in Ruhe Marienburg anschauen (war schon dreimal dort), da wie ich nun weiß, mein Opa dort in den 1920-Jahren Zöllner war. Traditionell besuche ich bei jedem Danzig Besuch nach Möglichkeit einmal die Gedenkstätte Stutthof. Ich hoffe einmal auch eine Tag zu erwischen wo das Archiv in Stutthof nicht geschlossen ist, bisher hatte ich immer Pech.

    Herzliche Grüße

    Uwe
    Geändert von Uwe (26.02.2013 um 20:08 Uhr)
    Geschichte kann man nicht ändern ... aber man kann aus ihr lernen!

    Suche Informationen zu den Familiennamen Block, Gehrt, Kirschke, Kirsch, Haak, Happke, Hoffmann, Makowski, Namowicz, Patzer, Rehberg, Tolk(e) und Vierling aus Danzig

  14. #14
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    25.04.2009
    Beiträge
    28

    Standard AW: Franz-Schubert-Weg

    "Weißt Du, ob es das Foto: "suchan700.jpg" im Forum Dawny Gdańsk in einer größeren Auflösung gibt?"

    Jetzt habe ich dieses Foto in der besseren Auflösung. Bitte
    gib mich dein E-Mail und ich schicke dir dieses Bild.

  15. #15
    Forum-Teilnehmer Avatar von Uwe
    Registriert seit
    10.08.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.673

    Themenstarter

    Standard AW: Franz-Schubert-Weg

    Hallo Bartosz,

    auch hier noch einmal herzlichen Dank, die PN habe ich dir geschickt! Woher hast Du das Foto?

    Herzliche Grüße

    Uwe
    Geschichte kann man nicht ändern ... aber man kann aus ihr lernen!

    Suche Informationen zu den Familiennamen Block, Gehrt, Kirschke, Kirsch, Haak, Happke, Hoffmann, Makowski, Namowicz, Patzer, Rehberg, Tolk(e) und Vierling aus Danzig

  16. #16
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    25.04.2009
    Beiträge
    28

    Standard AW: Franz-Schubert-Weg

    Von diesem Buch: Bohdan Szermer "Gdańsk - przeszłość i współczesność", Warszawa 1971
    http://www.rzygacz.webd.pl/index.php?id=88,23,0,0,1,0
    http://allegro.pl/gdansk-przeszlosc-...073231733.html

  17. #17
    Forum-Teilnehmer Avatar von Uwe
    Registriert seit
    10.08.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.673

    Themenstarter

    Standard AW: Franz-Schubert-Weg

    Hier, das Foto mit dem markierten Grundstück meiner Großeltern:

    Name:  Luftaufnahme_Zigankenberg_markiert.jpg
Hits: 263
Größe:  142,5 KB

    Herzliche Grüße

    Uwe
    Geschichte kann man nicht ändern ... aber man kann aus ihr lernen!

    Suche Informationen zu den Familiennamen Block, Gehrt, Kirschke, Kirsch, Haak, Happke, Hoffmann, Makowski, Namowicz, Patzer, Rehberg, Tolk(e) und Vierling aus Danzig

  18. #18
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    22.02.2013
    Ort
    Szczecin-Polen
    Beiträge
    11

    Standard AW: Franz-Schubert-Weg

    Hallo uwe-ich wolte dir auch das foto von zigankenberg schicken,ich habe es auch von bartosz.wir haben noch mehr fragen an alle teilnehmer von zigankenberg:wer konnte uns sagen wie der gutsbezitzer von "3 linden " his?was fur menschen in der laubenkoloni wohnten,?wer weis was uber "duvelkau (diabeŁkowo)wie das dorf aufgelost wurde?vieleicht kann sich noch jemand erinnern.es sind viel fragen,aber wollen wir hoffen es findet sich jemand.herzliche grusse -krystyna

  19. #19
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    22.02.2013
    Ort
    Szczecin-Polen
    Beiträge
    11

    Standard AW: Franz-Schubert-Weg

    Wolte alles in grosschrift schreiben und es ist nicht"s daraus geworden.mus noch viel zu lernen im internet.

  20. #20
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.839

    Standard AW: Franz-Schubert-Weg

    Liebe Krystyna,

    mach Dir bitte keine Gedanken wegen der Druckschrift. Du bist auf jeden Fall gut zu verstehen, und das ist das Wichtigste. Die meisten von uns haben ja auch ziemliche Mühe, die speziellen polnischen Buchstaben zu schreiben, und deshalb schreiben wir sie halt in "deutsch" - und Du verstehst sie auch so.

    Ich bin zwar in Schidlitz geboren (1931) und habe dort bis Anfang 1945 gewohnt, aber zum Bereich Zigankenberg kann ich Dir leider nicht die Informationen geben, die Du suchst. Dafür war mir damals diese Gegend zu wenig vertraut. Ich kann mich nur noch erinnern, dass dort unser Schuster seine Werkstatt hatte, die ich gerne besuchte (auch im Gedenken an meinen Urgroßvater in Schlesien, der ebenfalls Schuster war und den ich noch tätig in seiner Werkstatt erleben konnte).

    Viele Grüße
    Ulrich

  21. #21
    Forum-Teilnehmer Avatar von Uwe
    Registriert seit
    10.08.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.673

    Themenstarter

    Standard AW: Franz-Schubert-Weg

    Hallo Krystyna,

    Du bist wirklich gut zu verstehen, brauchst dir deshalb keine Gedanken zu machen. Da meine Mutter sehr klein war, weiß sie leider solche Dinge meist nicht. Vor der Siedlung Düvelkau war oberhalb, im Bereich des Baches ein kleiner Teich. Meine Mutter hat mir erzählt dort waren sie im Winter im Schlittschuhlaufen. Mehr kann ich dir leider nicht sagen. Du weißt aber das "Düvel" das plattdeutsche Wort für "Teufel" ist?

    Herzliche Grüße

    Uwe
    Geschichte kann man nicht ändern ... aber man kann aus ihr lernen!

    Suche Informationen zu den Familiennamen Block, Gehrt, Kirschke, Kirsch, Haak, Happke, Hoffmann, Makowski, Namowicz, Patzer, Rehberg, Tolk(e) und Vierling aus Danzig

  22. #22
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.839

    Standard AW: Franz-Schubert-Weg

    Hallo Krystyna,

    vielleicht hilft Dir dieser Link zu den von Dir gesuchten Informationen über Düvelkau; er führt zu verschiedenen Beiträgen des polnischen Forums "Dawny Gdansk", auch zu einigen von Bartosz B. > http://www.forum.dawnygdansk.pl/view...82924110c183be.

    Viele Grüße
    Ulrich

  23. #23
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    22.02.2013
    Ort
    Szczecin-Polen
    Beiträge
    11

    Standard AW: Franz-Schubert-Weg

    Hallo Kurt Paul-vielen Dank fur die Nachricht.Ja ich bin fast laufent mit Bartosz in verbindung,wir suchen so maches zu sammen.Ehr ist der Vorscher und fragt mich nach manchen dingen,weil ich eine Danzigere bin und auch nicht die jungste (75).Meine Vorfahren waren auch alle in Danzig geboren oder in der Umgebung.So weise ich so manches von meinen Eltern und Verwanten.Leider bin ich die einziege von der familie in Polen noch ubrieg geblieben.In meinen Komputer sind nur polnische Buchstaben.Deshalb ist das schreiben anders.Viele grusse und Danke.

  24. #24
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    18.05.2011
    Beiträge
    45

    Standard Gutspächter in Zigankenberg

    Hallo,

    mein Urgroßvater Gustav Ziehm ist in den Danziger Adressbüchern von 1902-1905 als
    Pächter, Zigankenberg, Dorfstr. 4 eingetragen. Später als Verwalter, dann als
    ehemaliger/früherer Gutspächter. In der Familie wurde erzählt, dass er ein kleines Gut
    in Zigankenberg hatte. Ob das "3 Linden" hieß weiss ich nicht.

    Gruesse, Rainer

  25. #25
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    22.02.2013
    Ort
    Szczecin-Polen
    Beiträge
    11

    Standard AW: Gutspächter in Zigankenberg

    Vielen Dank-gebe die Nachricht weiter zu Bartosz,der wird sich freuen wenigens etwas zu erfahren.Grusse Krystyna.

  26. #26
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    25.04.2009
    Beiträge
    28

    Standard AW: Gutspächter in Zigankenberg

    Es ist seltsam, denn diese Straße (Dorfstr.) war in Glettkau (jetzt Bałtycka).

  27. #27
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    18.05.2011
    Beiträge
    45

    Standard AW: Gutspächter in Zigankenberg

    Nunja, Zigankenberg Dorfstr. 4 steht so in den Danziger Adressbüchern.

    Inzwischen habe ich Standesamtsunterlagen von Sprauden, Kreis Marienwerder
    durchgesehen - daher kommt mein Urgroßvater Gustav Ziehm - und gesehen,
    dass er dort tatsächlich als "Gutsbesitzer" eingetragen ist.

    Dieser Teil der Familiengeschichte stimmt also. Allerdings finden sich
    zu der Zeit weitere vier "Gutsbesitzer" in Sprauden in den Standesamts-
    unterlagen. Und es gab nur 5 - 6 Höfe in dem kleinen Dorf. Die Bauern
    dort nannten sich alle "Gutsbesitzer" mit Höfen so um 40 Hektar.

    Mein Urgroßvater mußte den Hof in Sprauden wegen einer geplatzten
    Bürgschaft verkaufen und pachtete ein "kleines Gut" in Zigankenberg.
    Das war also vermutlich kleiner als 40 Hektar.

    Dort habe ich ihn dann in den Danziger Adressbüchern gefunden.

    Eine "Dorfstrasse" gibt es doch in jedem Dorf.
    Gern würde ich mehr über Zigankenberg 1902-1905 erfahren.
    Wo war die "Dorfstrasse"? Wo war "3 Linden"?

    Gruesse, Rainer

  28. #28
    Forum-Teilnehmer Avatar von Uwe
    Registriert seit
    10.08.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.673

    Themenstarter

    Standard AW: Gutspächter in Zigankenberg

    Hallo Rainer,

    habe schon einmal geschaut, leider bin ich bisher nicht fündig geworden mit einer Dorfstraße am Zigankenberg. Schaue aber weiter ob ich was finde. Es kann sein, dass der Teil später eingemeindet worden ist und dann der Straßenname geändert wurde um Verwechselungen mit anderen "Dorfstraßen" zu verhindern.

    Herzliche Grüße

    Uwe
    Geschichte kann man nicht ändern ... aber man kann aus ihr lernen!

    Suche Informationen zu den Familiennamen Block, Gehrt, Kirschke, Kirsch, Haak, Happke, Hoffmann, Makowski, Namowicz, Patzer, Rehberg, Tolk(e) und Vierling aus Danzig

  29. #29
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    25.04.2009
    Beiträge
    28

    Standard AW: Gutspächter in Zigankenberg


  30. #30

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •