Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Arbeitseinsatz bei der Werder-Kleinbahn in Tiegenhof

  1. #1
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.837

    Standard Arbeitseinsatz bei der Werder-Kleinbahn in Tiegenhof

    Schönen guten Morgen,

    gestern war es so weit: Der erste Arbeitseinsatz für die Werder-Kleinbahn in diesem Jahr. Lagen die Temperaturen in der letzten Woche noch fast im zweistelligen Plusbereich, hatten wir gestern Morgen -8 Grad und einen lausig steifen Wind aus nördlichen Richtungen. Aber nicht nur die knackig kalten Temperaturen und der Wind machten uns zu schaffen sondern auch ein steinhart gefrorener Werder-Boden.

    Welche Arbeiten standen an? In erster Linie das Freilegen bzw. Ausgraben eines ersten Teilstückes des vor bald 20 Jahren still gelegten, fast vergessenen, vollkommen überwucherten Gleises der Strecke Richtung Marienburg. Gestrüpp, Gräser, Sand und Erde überdeckten die Gleise vollkommen sodass wir uns tatsächlich an ihnen entlang vorarbeiten mussten. Mit drei Motorsensen, mehreren Spitzhacken, Spaten, Schaufeln, Rechen und einer Brechstange machten wir während dieses eisigen Tages gute 500 Meter frei. Es war Knochenarbeit die das Letzte von uns forderte. Mit mir war meine Tochter Monika die hier gerade einige Tage zu Besuch weilt.

    Hier einige Bilder der Gleisbauarbeiten und der Bahnanlagen in Tiegenhof.

    Viele Grüße aus dem recht frischen Werder
    Wolfgang
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken                     
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  2. #2
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.837

    Themenstarter

    Standard AW: Arbeitseinsatz bei der Werder-Kleinbahn in Tiegenhof

    Schönen guten Nachmittag,

    weitere Fotos (auch von mir und Monika) sowie einem Zitat von mir sind zu finden bei Nowy Dwór Gdański - nasze miasto.

    Viele Grüße aus dem kalten Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  3. #3
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    03.11.2010
    Ort
    Stogi / Heubude
    Beiträge
    34

    Standard AW: Arbeitseinsatz bei der Werder-Kleinbahn in Tiegenhof

    Guten Abend Wolfgang!

    Ich hoere du arbeiten ueberall. Bald wir haben Aktion sauber machen Strand Heubude. Wenn Interesse bitte Kontakt und kommen.

    Romek

  4. #4
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.837

    Themenstarter

    Standard AW: Arbeitseinsatz bei der Werder-Kleinbahn in Tiegenhof

    Schönen guten Abend,
    hallo Romek,

    ich mache hier ein bisschen und dort ein bisschen, aber ich versuche, mich auf das Werder zu konzentrieren. Und hier wartet noch viel Arbeit...

    Bitte verstehe, dass ich nicht überall dabei sein kann und deswegen in Heubude nicht dabei sein werde.

    Viele Grüße ins fast benachbarte Heubude
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  5. #5
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    1.321

    Standard AW: Arbeitseinsatz bei der Werder-Kleinbahn in Tiegenhof

    Wolfgang, bist du der Initiator dieser Aktion oder von wem sonst? Staatlich doch wohl sicher nicht?
    Soll dann dort wieder Eisenbahnverkehr stattfinden? Rein privat???
    Schöne Grüße, Christa
    „Solange es geht, muss man Milde walten lassen, denn jeder kann sie brauchen.“
    (Th.Fontane)

  6. #6
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.837

    Themenstarter

    Standard AW: Arbeitseinsatz bei der Werder-Kleinbahn in Tiegenhof

    Schönen guten Abend,
    hallo Christa,

    die Kleinbahnen gehören genauso zum Werder wie die Vorlaubenhäuser, Weiden, Flüsse und Kanäle und die See. Sie zu bewahren -oder das zumindest zu unterstützen- bedeutet, ein Stück Kulturgut vor dem Untergang zu retten.

    Es gibt in Tiegenhof einen sehr rührigen privaten Verein der Liebhaber der Kleinbahnen, von denen die Kleinbahnen betrieben werden und die auch die Arbeitseinsätze initiieren und organisieren. Ich wurde zu diesem ersten Arbeitseinsatz dieses Jahres eingeladen und habe mich gefreut, ein wenig mithelfen zu dürfen.

    Anfang Mai wird der Fahrbetrieb für ein paar Tage wieder aufgenommen, danach dann -soweit ich weiß- an Wochenenden und im Juli/August fahren die Bahnen dann täglich.

    Viele Grüße aus dem WErder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  7. #7
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.837

    Themenstarter

    Standard AW: Arbeitseinsatz bei der Werder-Kleinbahn in Tiegenhof

    Ahhh, vielleicht noch eins: Zur "Arbeit" fuhren wir mit einer Draisine - für mich als früherem Büroarbeiter war das natürlich ein besonderes Erlebnis - nicht nur weil das auch richtig mit körperlicher Anstrengung verbunden war

    Ein kleines Filmchen von dieser Draisine, wahrscheinlich aus dem letzten Jahr, ist zu finden bei Youtube

    Viele Grüße aus dem verschneiten Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  8. #8
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    1.321

    Standard AW: Arbeitseinsatz bei der Werder-Kleinbahn in Tiegenhof

    Na, Wolfgang, das wäre ja auch was für die Oktoberfahrt der Danziger ! Nicht der Arbeitseinsatz, nur die Fahrt mit der Kleinbahn natürlich
    Solche Kleinbahnen beleben den Tourismus, z.B. im Harz. Da reist dann manchmal auch eine Hexe mit.Im Werder wäre es wohl der Blanke Hans ?
    Wie sehen denn die Wagen aus? Offen?
    Schöne Grüße, Christa
    „Solange es geht, muss man Milde walten lassen, denn jeder kann sie brauchen.“
    (Th.Fontane)

  9. #9
    Forum-Teilnehmer Avatar von Uwe
    Registriert seit
    10.08.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.673

    Standard AW: Arbeitseinsatz bei der Werder-Kleinbahn in Tiegenhof

    Hallo Wolfgang,

    ich dachte ihr habt vielleicht darüber gesprochen wie weit die Strecke noch freigemacht werden soll? Es ist ja im Facebook-Profil von weiteren Einsätzen dieser Art die Rede. Übrigens 500 m an einem Tag ist schon eine sehr gute Leistung. Wenn ich dieses Jahr wieder ins Werder fahren sollte und zufällig ein Arbeitseinsatz geplant ist helfe ich gerne mit. So eine Instandhaltung einer Schmalspurbahn kostet wirklich eine Menge Geld. Früher hatte das Netz der Westpreußischen Kleinbahn eine wahnsinnige Gesamtstrecke von 330 km, davon ist leider ja nur ein Bruchteil heute erhalten. Manche wichtigen Bauwerke wie z.B. die Nogatbrücke in Marienburg gibt es leider nicht mehr. Somit wird es wohl leider nie mehr möglich werden wieder Marienburg Kleinbahnhof auch dem östlichen Nogatufer im Stadtzentrum von Marienburg anzufahren. Was wäre das heute für ein tolles Bild wenn ein Dampfzug durch die Vorburg der Marienburg fährt.

    Ich hoffe nur, dass nicht wieder die Metaldiebe zuschlagen und erneut Gleise der Bahn klauen. Da ich erahne wieviel Kraft und Arbeit für die Erhaltung notwendig war, ist das zusätzlich eine unglaubliche Frechheit.

    Herzliche Grüße

    Uwe
    Geschichte kann man nicht ändern ... aber man kann aus ihr lernen!

    Suche Informationen zu den Familiennamen Block, Gehrt, Kirschke, Kirsch, Haak, Happke, Hoffmann, Makowski, Namowicz, Patzer, Rehberg, Tolk(e) und Vierling aus Danzig

  10. #10
    Forum-Teilnehmer Avatar von Uwe
    Registriert seit
    10.08.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.673

    Standard AW: Arbeitseinsatz bei der Werder-Kleinbahn in Tiegenhof

    Hallo Christa,

    ich bin im letzten Jahr mit dem "Rasenden Nehrungen" gefahren und kann dir sagen es gibt offene und geschlossene Wagen. Leider befindet sich keine Dampflok im Besitz des Vereines. Manchmal wird jedoch leihweise eine Dampflok antransportiert aber auch mit einem Dieseltriebwagen lohnt sich die Fahrt. Ich hatte schönes Wetter und es war wunderbar. Übrigens in meinem Fotoalbum "Besuch in Danzig und im Werder" hier im Forum sind einige Fotos von der Bahn aus dem letzen Jahr zu sehen.

    Herzliche Grüße

    Uwe
    Geändert von Uwe (11.03.2013 um 21:10 Uhr)
    Geschichte kann man nicht ändern ... aber man kann aus ihr lernen!

    Suche Informationen zu den Familiennamen Block, Gehrt, Kirschke, Kirsch, Haak, Happke, Hoffmann, Makowski, Namowicz, Patzer, Rehberg, Tolk(e) und Vierling aus Danzig

  11. #11
    Forum-Teilnehmer Avatar von Willy.Gerdel
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    18236 Altenhagen
    Beiträge
    31

    Standard AW: Arbeitseinsatz bei der Werder-Kleinbahn in Tiegenhof

    Lieber Wolfgang und Tochter.Alle Achtung für den Einsatz bei der Freilegung der Gleise der Kleinbahn im Werder.Das weckt bei mir Erinnerungen an meine erste Fahrt mit der Kleinbahn.Ich war 7 Jahre ,meine Eltern fuhren mit uns von Gr.Lichtenau über Tiegenhof nach Fischerbabke dann mit dem Schiff nach Kahlberg auf der frischen Nehrung.Es war ein Erlebniß aus meiner Kindheit.Viele Grüße aus dem ver

  12. #12
    Forum-Teilnehmer Avatar von achimbodewig
    Registriert seit
    03.06.2008
    Ort
    Berlin; seit Dezember 2014 Warszawa
    Beiträge
    470

    Standard AW: Arbeitseinsatz bei der Werder-Kleinbahn in Tiegenhof

    Wer in Polen auf einer Schmalspurbahn mit Dampflok fahren möchte, muss nach Hinterpommern, in die Gegend um Rewahl, dort fährt noch eine:

    http://www.plattenbaublog.de/2009/08...he-fundstucke/

    Für Schmalspurbahn-Verrückte meine Fundstücke der letzten fünf Jahre:

    http://www.plattenbaublog.de/tag/schmalspurbahn/

  13. #13
    Forum-Teilnehmer Avatar von Uwe
    Registriert seit
    10.08.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.673

    Standard AW: Arbeitseinsatz bei der Werder-Kleinbahn in Tiegenhof

    Hallo Achim,

    das geht auch im Werder mit etwas Glück. Leider hat es letztes Jahr bei mir nicht geklappt, da die Dampflok am Vortag kaput gegangen ist und ich deshalb mit dem Dieseltriebwagen fahren musste. Aber alles nur eine Frage der Zeit.

    Herzliche Grüße

    Uwe
    Geschichte kann man nicht ändern ... aber man kann aus ihr lernen!

    Suche Informationen zu den Familiennamen Block, Gehrt, Kirschke, Kirsch, Haak, Happke, Hoffmann, Makowski, Namowicz, Patzer, Rehberg, Tolk(e) und Vierling aus Danzig

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •