Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Vorlaubenhaus Ziemers - Bruggs / Baumeister Peter Loewen (Hof Nr.17)

  1. #1
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.129

    Standard Vorlaubenhaus Ziemers - Bruggs / Baumeister Peter Loewen (Hof Nr.17)

    Schönen guten Abend,

    ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Und da ich im Moment keine Zeit habe mehrere tausend Wörter zu schreiben, zeige ich Euch einige Fotos des Vorlaubenhauses Hof Nr. 17 (Bauherr Johann Jacob Ziemer, Baumeister Peter Loewen). Es ist ein sehr großes reiches Vorlaubenhaus, das momentan phantastisch renoviert wird. Das Haus weist Atmosphäre auf, zeigt gelebte Geschichte. Ein Teil der Renovierungsarbeiten wurde mit staatlichen Mitteln unterstützt.

    Wer durch Marienau fährt, kann das Haus nicht übersehen. Es liegt bei Fahrt Richtung Marienburg linker Hand jenseits eines Angerteiches.

    Aber hier nun die Bilder.

    Viele Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken                
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  2. #2
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    17.02.2008
    Ort
    Braunfels
    Beiträge
    749

    Standard AW: Vorlaubenhaus Ziemers - Bruggs / Baumeister Peter Loewen

    Guten Abend und guten Morgen Wolfgang,
    ich bin ganz begeistert von dem reichen gut erhaltenen oder auch renovierten Schnitzschmuck der Türen, des wunderschönen Treppengeländers und der ganz guten Ansicht des Hauses. Wird da jemand privat wohnen oder wird es ein Museum ? Schön daß es so etwas dort noch gibt, Grüße von Ada
    Was ist Geld? Geld ist rund und rollt weg, aber Bildung bleibt. (H. Heine)

  3. #3
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.129

    Themenstarter

    Standard AW: Vorlaubenhaus Ziemers - Bruggs / Baumeister Peter Loewen (Hof Nr.17)

    Schönen guten Abend,

    ein solches Haus zu erhalten ist eine Lebensaufgabe. Das Haus ist riesig - ich weiß zwar nicht wie groß es ist, aber mich würde es nicht wundern wenn es mehr als 500 qm Wohn- und Nutzfläche aufweist. Die notwendigsten Erhaltungsaufwendungen sind gemacht: Fassade, Vorlaube, Dach, Fenster. Aber gerade das hervorragende äußerliche Bild täuscht ein wenig. Innen sind weite Bereiche einem Rohbau ähnlich. Für einen weiteren Ausbau werden enorme finanzielle Mittel erforderlich sein. Aber wie gesagt: Ein solcher Bau stellt eben eine Lebensaufgabe dar. Die bereits renovierten Räume werden von der Eigentümerin bewohnt.

    In der Mitte des Vorlaubenhauses befand sich früher eine fensterlose "Schwarze Küche", die aber vollkommen verbaut wurde und dort nicht mehr als solche erkennbar ist. Im ersten Obergeschoss ragen jedoch noch die Umfassungsmauern des Kamins empor und sie lassen die große Ausdehnung der Schwarzen Küche erahnen. Im Obergeschoss befindet sich auch ein großer renovierter Raum über der Vorlaube. Alleine dieses Zimmer umfasst sage und schreibe 80 qm. Momentan wird er als Ausstellungsraum genutzt. Die Eigentümerin stellt sich im Obergeschoss ein kleines privates Museum vor.

    Nicht alle Räume sind begehbar. Teilweise sind die Fußböden und Decken baufällig sodass akute Durchbruchgefahr besteht.

    Was mich aber besonders phaszinierte, ist die Liebe, Intelligenz und der Detailreichtum der bei den bisherigen Renovierungsarbeiten gezeigt wurde. Schade, schade, dass ich ein so phantastisch renoviertes Vorlaubenhaus nicht schon vor ein paar Jahren gesehen habe... - ich hätte viele Anregungen für mein eigenes neu gebautes Vorlaubenhaus mitnehmen können. Aber auch so werde ich noch die eine oder andere Idee für mein Haus aufgreifen und umsetzen.

    Viele Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.579

    Standard AW: Vorlaubenhaus Ziemers - Bruggs / Baumeister Peter Loewen (Hof Nr.17)

    Hier noch ein Foto dieses schönen Vorlaubenhauses vom 21.08.2014 (es wurde damals offensichtlich weiter daran gearbeitet):

    https://commons.wikimedia.org/wiki/F...era_z_1803.JPG .

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3.489

    Standard AW: Vorlaubenhaus Ziemers - Bruggs / Baumeister Peter Loewen (Hof Nr.17)

    Hallo miteinander,

    im Buch 'Marienau - Ein Werderdorf zwischen Weichsel und Nogat' von Helmut Enss findet sich ein informativer Artikel über das Haus.

    Vorlaubenhaus Ziemers-Bruggs_S4-5.pdf

    Vorlaubenhaus Ziemers-Bruggs_S1-3.pdf

    Wegen der Beschränkung der Dateigröße musste ich den Artikel splitten. Außerdem ließen sich die dunklen Streifen am Buchrücken wegen der Dicke des Bandes nicht umgehen.


    Viele Grüße

    Peter

  6. #6
    Forum-Teilnehmer Avatar von MeinEichwalde
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    BerlinTempelhof
    Beiträge
    347

    Standard AW: Vorlaubenhaus Ziemers - Bruggs / Baumeister Peter Loewen (Hof Nr.17)

    Liebe DanzigFreunde,
    ich beschäftige mich wie ihr wisst mit den Heimatstuben, in denen auf Danzig hingewiesen wird. In Bremervoerde, Schleswig, Bad Zwischenahn. und besonders auch Hamburg. Gestern bin ich auf eine Sammlerforum gestossen, indem sich die Besitzer der Vorlaubenhäuser austauschen. Dh. es ist eine facebookseite, ich war ganz phasziniert. Aktuell wird die Sammlung der Marienburger in Hamburg in Polen beworben. Die Vorlaubenhäuser sind ja nicht die einzigen Häuser im Werder und in Danzig. So das ich mich frage, wie die Eigentümer an diese Häuser und besonders die Grundstücke kommen. Marienau war das Nachbardorf von meiner Familie. Dazwischen war noch Brodsack( Chlelbowka) . Ich war auch in dem Haus in Marienau und hatte mich unterhalten. Es gab viele deutsche Verwandte der Besitzer.Es waren Studenten vor dem Haus, die sich einführen liessen in die Thematik denkmalgeschützter Häuser. Gibt es eine Lolakberichterstattung zum Thema Immobilienmarkt im Werder ? Die facebookSeite ist von dem Museumsdirektor in Spe des Marienburger Stadtmuseums, welches mit Ausstellungsstücke der deutschen Flüchtlinge gefüllt werden soll. Die Marienburg Sammlung wäre das Pilotprojekt nach der Tiegenhof Sammlung. Für die SAmmlung der Stuhmer, der Marienwerderer, der Elbing Sammlung in Bremerhaven.
    Schönen Morgen Eure Delia

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •