Ergebnis 1 bis 22 von 22

Thema: Petersiliengasse in Tiegenhof

  1. #1
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    28.12.2012
    Beiträge
    14

    Standard Petersiliengasse in Tiegenhof

    Liebe Forumsmitglieder und Tiegenhöfer,

    wie heißt die Petersiliengasse in Tiegenhof heute ?
    Gibt es hier im Forum vielleicht sogar Mitglieder, die dort gewohnt haben ?

    Viele Grüße,
    Lukas

  2. #2
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9,718

    Standard AW: Petersiliengasse in Tiegenhof

    Schönen guten Nachmittag,
    hallo Lukas,

    im Krieg wurde die Bebauung der Petersiliengasse (auch Petersiliengang genannt) zerstört. Sie zweigte ab von der Lindenstraße (Sienkiewicza) Richtung Schwarzer Wall (Warszawska) mit dem sie durch einen Fußweg verbunden war. Wenn man die Petersiliengasse zur Lindenstraße hin verließ, stieß man auf die Tiege. Auf der anderen Seite des Flusses stand die evangelische Kirche. Der Bereich der Petersiliengasse ist neu bebaut. Der heute dort stehende Wohnblock hat als Adresse Sienkiewicza.

    Auf dem Satellitenbild http://goo.gl/maps/EdCrP ist links neben dem langgestreckten Wohngebäude (blaues Dach) der Bereich zu erkennen wo sich die Petersiliengasse befand.

    Viele Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)
    Zertifizierter Führer im Museum "Deutsches Konzentrationslager Stutthof" in Sztutowo (deutsch/englisch)
    Certyfikowany przewodnik po muzeum "Muzeum Stutthof w Sztutowie - Niemiecki nazistowski obóz koncentracyjny i zagłady"

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von JuHo54
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    2,323

    Standard AW: Petersiliengasse in Tiegenhof

    Hallo Lukas,
    nach der Wasserspeier Akademie heißt der Petersiliengang heute Warzywnicza.
    Liebe Grüße
    Jutta
    Jeder Tag ist ein kleines Leben für sich.

    Artur Schopenhauer* 1788 Danzig

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von Bartels
    Registriert seit
    25.07.2012
    Ort
    Frankenthal, Partnerstadt von Sopot
    Beiträge
    3,159

    Standard AW: Petersiliengasse in Tiegenhof

    Hallo Jutta,

    Du bist im falschen Ort -
    hier geht es um Tiegenhof nicht um die Danziger Stadtteile!
    Beste Grüsse
    Rudolf H. Böttcher

    Max Böttcher, Ing. bei Schichau (aus Beesenlaublingen & Mukrena);
    Franz Bartels & Co., Danzig Breitgasse 64 (aus Wolgast);
    Familie Zoll, Bohnsack;
    Behrendt, Detlaff / Detloff, Katt, Lissau, Schönhoff & Wölke aus dem Werder.
    Verwandt mit den Familien: Elsner, Adrian, Falk.

    http://bartels-zoll.blogspot.de/2012/07/ahnentafeln-zoll.html

  5. #5
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9,718

    Standard AW: Petersiliengasse in Tiegenhof

    Schönen guten Abend,
    hallo Jutta,

    Warzywnicza in Tiegenhof (Nowy Dwór Gdański)???

    Viele Grüße aus dem Kreis Tiegenhof
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)
    Zertifizierter Führer im Museum "Deutsches Konzentrationslager Stutthof" in Sztutowo (deutsch/englisch)
    Certyfikowany przewodnik po muzeum "Muzeum Stutthof w Sztutowie - Niemiecki nazistowski obóz koncentracyjny i zagłady"

  6. #6
    Forum-Teilnehmer Avatar von JuHo54
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    2,323

    Standard AW: Petersiliengasse in Tiegenhof

    Hallo Wolfgang, hallo Rudolf,
    so kann's gehen, habe ich völlig überlesen.... tut mir leid...
    Liebe Grüße
    Jutta
    Jeder Tag ist ein kleines Leben für sich.

    Artur Schopenhauer* 1788 Danzig

  7. #7
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    28.12.2012
    Beiträge
    14

    Themenstarter

    Standard AW: Petersiliengasse in Tiegenhof

    Hallo Wolfgang,
    vielen Dank für die Infos !
    Kennt jemand Familien, die um 1945 in der Petersiliengasse gewohnt haben ?

    Viele Grüße,
    Lukas

  8. #8
    Forum-Teilnehmer Avatar von Orika
    Registriert seit
    09.03.2011
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    136

    Standard AW: Petersiliengasse in Tiegenhof

    Hallo Lukas,
    hier http://forum.danzig.de/showthread.ph...n-an-Tiegenhof
    wird der Petersiliengang erwähnt. Um die Ecke liegt der Schwarze Wall, wo die Familie meines Großvaters gewohnt hat (Krupke oder später auch Kruppke). Leider weiß ich nicht in welcher Hausnummer. Auf einem altem Foto steht die Nr. 9, laut dem Erinnerungstext soll es die Nr. 207 gewesen sein, aber so lang ist der Schwarze Wall gar nicht, jedenfalls nicht heute.
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------
    BOHM und HERBST aus Jungfer - BEYER, FRISCHBUTTER, GEHRMANN und
    KRUP(P)KE aus Tiegenhof - KRÜGER, PETZKE, FISCH und ZEMKE aus Danzig

  9. #9
    Forum-Teilnehmer Avatar von Bartels
    Registriert seit
    25.07.2012
    Ort
    Frankenthal, Partnerstadt von Sopot
    Beiträge
    3,159

    Standard AW: Petersiliengasse in Tiegenhof

    Hallo Bettina,

    Nr. 207 könnte eine Haus-Nummer aus der Zeit sein, als noch alle Häuser eines Ortes durchnummeriert wurden und nicht nur einzelne Strassen. -
    Also das 207. Haus des Ortes könnte durchaus in einer kurzen Strasse stehen und hat später möglicherweise die Nummer 9 bekommen, aber man ist auch öfters mal umgezogen ...
    Beste Grüsse
    Rudolf H. Böttcher

    Max Böttcher, Ing. bei Schichau (aus Beesenlaublingen & Mukrena);
    Franz Bartels & Co., Danzig Breitgasse 64 (aus Wolgast);
    Familie Zoll, Bohnsack;
    Behrendt, Detlaff / Detloff, Katt, Lissau, Schönhoff & Wölke aus dem Werder.
    Verwandt mit den Familien: Elsner, Adrian, Falk.

    http://bartels-zoll.blogspot.de/2012/07/ahnentafeln-zoll.html

  10. #10
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    07.12.2020
    Beiträge
    9

    Standard AW: Petersiliengasse in Tiegenhof

    Zitat Zitat von Lukas_L Beitrag anzeigen
    Hallo Wolfgang,
    vielen Dank für die Infos !
    Kennt jemand Familien, die um 1945 in der Petersiliengasse gewohnt haben ?

    Viele Grüße,
    Lukas
    Hallo Lukas,

    im Nachlass eines kürzlich verstorbenen Verwandten habe ich dazu Informationen gefunden:

    In der Petersiliengasse 106 oder 197 in Tiegenhof hat bis Januar 1945 in einem Mehrfamilienhaus das Ehepaar Rabenhorst (Wilhelm*1899 und Wilhelmine*1895 geb. Loepke) mit Tochter Susanne Krommer (*1919), Enkeltochter Eva(*1937), Eckhard Klein (*1938, Pflegekind) und Heinz Honz (Pflegekind) gelebt. Sowie die Familien Keepling, Bongart, Loepke. Die Enkeltochter Eva lebt noch.

  11. #11
    Administratorin Avatar von Beate
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    4,629

    Standard AW: Petersiliengasse in Tiegenhof

    Hallo Dana,


    Lukas war zuletzt 2014 im Forum. Schätze, du erreichst ihn besser per email: seinen Namen anklicken, im sich öffnenden Menü die Option "email" anklicken...schreiben..
    Sollte erfolgreicher sein.


    Fröhliche Grüße, Beate
    ..wirklich? Taktgefühl ist nicht nur ein Begriff in der Musikwelt?

  12. #12
    Forum-Teilnehmer Avatar von Fischersjung
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    4,896

    Standard AW: Petersiliengasse in Tiegenhof

    Hallo Dana,
    bei Interresse an den HOK (Heimatortskartei) nach der kostenfreien Anmeldung frei einseh- und abrufbar,
    Tiegenhof, Lindenstraße 197 (nicht Petersiliengase 197):
    Wilhelm RABENHORST *19.05.1899 in Marienau und Wilhelmine Rabenhorst, geb. LOEBKE, *22.08.1895 in Tiegenhof, verw. Wygotzka
    Bild 31 und 32:
    https://www.familysearch.org/ark:/61...=30&cat=232907
    https://www.familysearch.org/ark:/61...=31&cat=232907
    Auch auf Bild 32:
    - Klara Drefke, geb. WYGOTZKA, *25.03.1915 in Tiegenhof
    - Susanne RABENHORST *12.11.1919, verw. Krommer, oo (verheiratete) Jahnke

    Anmerkung:
    Eckhard KLEIN in Tiegenhof, Lindenstraße 197 hat eine eigene HOK, *15,10.1938 in Tiegenhof, Bild 1684, siehe hier:
    https://www.familysearch.org/ark:/61...683&cat=232907

    Die "Namenführer" KLEIN aus Tiegenhof sind von Bild 1678 bis 1693 gezeichnet.

    - - - Aktualisiert - - -

    ...
    Susanne RABENHORST *12.11.1919, verw. Krommer, oo (verheiratete) Jahnke hat eine eigene HOK, Petersiliengasse 197:
    https://www.familysearch.org/ark:/61...476&cat=232907

    - - - Aktualisiert - - -

    ... Berichtigung:
    JANKE
    Viele Grüße von Joachim

  13. #13
    Forum-Teilnehmer Avatar von Fischersjung
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    4,896

    Standard AW: Petersiliengasse in Tiegenhof

    ...
    Günther LOEPKE, HOK, Petersiliengasse 197, Bild 2146
    https://www.familysearch.org/ark:/61...145&cat=232907
    Viele Grüße von Joachim

  14. #14
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    07.12.2020
    Beiträge
    9

    Standard AW: Petersiliengasse in Tiegenhof

    Hallo Joachim, vielen Dank für die Hinweise. Ich finde es seltsam, dass in der Petersiliengasse 197 auch ein Loepke wohnte, da ja Wilhelmine Rabenhorst eine geborene Loepke war. Kann es sein, dass eine falsche Straße (Lindenstraße) angegeben ist auf den Karten, die du verlinkt hast?

    Da ich keine erweiterte Suchfunktion bei familysearch habe: kannst du auch was über eine "Frieda Klein" aus Tiegenhof oder Danzig/Zopott oder einen "Albert Leibbrandt/Leibrandt" aus Danzig oder Elbing einsehen?

    Danke dir nochmals :-)
    Dana

  15. #15
    Forum-Teilnehmer Avatar von Fischersjung
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    4,896

    Standard AW: Petersiliengasse in Tiegenhof

    Hallo Dana,
    weder Frieda KLEIN noch Albert LEIB(B)RANDT ist unter den angegebenen Orten zu finden.
    Besitzt du eine Geburtsurkunde von Eckhard Albert KLEIN?
    Was steht den da drauf? Wann und wo soll Frieda KLEIN geboren worden sein?

    Vielleicht finden andere Helfer etwas. Ich bin bis jetzt ratlos.
    Viele Grüße von Joachim

  16. #16
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    07.12.2020
    Beiträge
    9

    Standard AW: Petersiliengasse in Tiegenhof

    Hallo Joachim,
    danke für deine Antwort.
    Ich habe immer nur im anderen Thread geschaut, ob du geantwortet hast, deshalb meine späte Antwort heute...sorry

    Ich habe mal eine Geburtsurkunde von meinem Vater Eckhard Klein gesehen. Dort stand sein Geburtsdatum 15.10.1938 in Danzig/Langfuhr (nicht in Tiegenhof), das weiß ich noch. Was dort über die Mutter Frieda Klein stand weiß ich nicht mehr.

    Die neuen Informationen jetzt sagen, sie habe im Rickertweg 13 in Zoppot gewohnt und soll in einer Großküche in Ladekop gearbeitet habe. Sein angeblicher Vater Albert Leibrandt als Ingenieur bei Schichau (Danzig? Elbing?) und wohnhaft in Elbing. Da dies alles nur meinem Vater erzählt wurde, kann es frei erfunden sein.

    Vielen Dank noch mal für deine Antwort!

  17. #17
    Forum-Teilnehmer Avatar von Fischersjung
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    4,896

    Standard AW: Petersiliengasse in Tiegenhof

    Hallo Dana,
    der Rickertweg war in Danzig-Langfuhr, die Rickertstraße war in Zoppot.
    Weder im Rickertweg 13, noch in der Rickertstraße 13, ist laut Danziger Einwohnerbuch (incl.Zoppot) 1937/1938 und 1942 eine Frieda KLEIN verzeichnet.
    Siehe hier:
    https://www.danzig.org/en/wp-gallery...ry/?cat_id=177
    Viele Grüße von Joachim

  18. #18
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    07.12.2020
    Beiträge
    9

    Standard AW: Petersiliengasse in Tiegenhof

    Lieber Joachim, vielen Dank für deine Hinweise!
    LG Dana

  19. #19
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    5,499

    Standard AW: Petersiliengasse in Tiegenhof

    Hallo Dana,

    hast du zwischenzeitlich eine Kopie der Geburtsurkunde deines Vaters? Dort sollte ja ersichtlich sein, wo die Mutter zu dem Zeitpunkt gewohnt hat ... .

    Viele Grüße,

    Peter

  20. #20
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    07.12.2020
    Beiträge
    9

    Standard AW: Petersiliengasse in Tiegenhof

    Nein, habe ich nicht. Aber da meine Mutter die Geburtsurkunde meines Vaters hatte und Rickertweg 13 angegeben hat wird das auch die angegebene Adresse gewesen sein (wenn dort eine angegeben war). Ich habe auch sonst keine Frieda Klein in Danzig oder Zopott gefunden. Und da alle Infos, die ich habe, irgendwie nicht korrekt sind (zum Beispiel die Angabe, mein Vater sei in Danzig statt in Tiegenhof geboren, er hätte in der Petersiliengasse statt in der Lindenstraße gewohnt, usw.) gehe ich davon aus, da sollte was verschleiert werden bzw. mein Vater hat - vermutlich absichtlich - falsche Informationen erhalten. Ich lasse die Sache deshalb jetzt auf sich beruhen.

  21. #21
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    18.03.2011
    Ort
    Nagold
    Beiträge
    50

    Standard AW: Petersiliengasse in Tiegenhof

    Einen Petersiliengasse gab es auch in Danzig. Denn dort hatte meine Tante ein Tageskaffe. Zu ihr ins Kaffe kammen täglich die Frauen vom Fischmarkt. Der Fischmarkt an der Mottlau.

  22. #22
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    5,499

    Standard Petersiliengasse in Danzig

    Hallo miteinander,

    Die Petersiliengasse in Danzig (in der Rechtsstadt gelegen) heißt heute ul. Warzywniecza.

    Name:  Petersiliengasse.jpg
Hits: 125
Größe:  509.9 KB

    Aus dem Zeitraum 1910-1922 findet sich unter https://gdansk.fotopolska.eu/Warzywn...&f=780234-foto eine Aufnahme von der Petersiliengasse 19.

    Aufgeführte Bewohner der Petersiliengasse 19 lt. Adressbuch 1939:

    Name:  Petersiliengasse 19 (1939).jpg
Hits: 130
Größe:  189.5 KB


    Viele Grüße,

    Peter

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •