Ergebnis 1 bis 21 von 21

Thema: [Groß Trampken / Trąbki Wielkie] Kirche in Gross Trampken!

  1. #1
    Walter
    Gast

    Standard [Groß Trampken / Trąbki Wielkie] Kirche in Gross Trampken!

    Die Volksschule war nicht katholisch, sondern für alle da. In unserem Dorf gab es nur die katholische Kiche. Die Protestanten mußten in die ev.Kirche in Sobowitz (7km.) gehen. Die Schulen und Post waren deutsch. 2 Kindergärten, Deutsch und polnisch. In Danzig eine polnische und deutsche Post, deutsche und polnische Hochschulen und Gymnasien. Der Nachbarort heißt richtig Lamenstein. Zu Gr. Trampken gehörte das "Gut Burandt". Senior Burandt nach dem Krieg Major oder Oberst. Sein ältester Sohn, mein Schulkamerad der ersten Jahre, hat es beim Bund zum General Ltn. gebracht.
    Weil die Eisenbahn im Freistaat Danzig nach dem 1. Weltkrieg Polnisch blieb, wurden da nur polnische Bürger beschäftigt. Deshalb, und weil man bei uns gut leben konnte, lebten in Trampken wie überall eben auch Polen. Wir vertrugen uns gut. Es war nur ein Pup-Dorf. Kaum mehr als 100 Einwohner. Bauern Handwerker, Kaufleute und Tagelöhner.
    Nach dem Umschwung in Polen ging es bergauf. Es gab wieder alles zu kaufen, wie damals bei uns, als die DM eingeführt wurde. Heute ist "Groß Trampken" wirklich groß. Acht bis zehn Nachbardörfer wurden eingemeindet. Neue Straßen wurden gebaut, Sportplatz, Sporthalle und Gymnasium gebaut. Einwohner ca. 3500. Um die alten Häuser allerdings kümmert sich niemand. Sie gehören den Gemeinden. Die fallen langsam auseinander. Aus dem gepflegten Park am Gutshaus ist ein wilder Busch geworden. Das Haus selbst hat auf einer Seite kein Dach mehr. Ähnlich mitgenommen sind die Bauernhäuser unserer vertriebenen Landwirte. Neue Besitzer sind eingezogen, aber für die Höfe gibt es nur eine Bezeichnug: Polnische Wirtschaft.
    Sei gegrüßt von Walter

  2. #2
    Moderatorin Avatar von Helga +, Ehrenmitglied
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    1,939

    Standard

    Zitat Zitat von Walter Beitrag anzeigen
    ich will keinen Roman schreiben.
    Schade eigentlich Walter, ich würde gerne noch viel mehr lesen.
    Viele Grüße
    Helga

    "Zwei Dinge sind unendlich, die menschliche Dummheit und das Universum, beim Universum bin ich mir aber noch nicht sicher!" (Albert Einstein)

  3. #3
    Walter
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Helga Beitrag anzeigen
    Schade eigentlich Walter, ich würde gerne noch viel mehr lesen.
    O.K. Liebe Helga, ich habe noch was Interessantes vergessen.
    Der Bürgermeister von Gr. Trampken (Der wird eigentlich anders genannt) und sein Stab, haben kürzlich den bei Siegfried erwähnten Schulkameraden, General Ltn. Burandt zu einem Dorffest eingeladen. Er und sein jüngerer Bruder wurden mit allen Ehren empfangen und zwei Tage beherbergt und versorgt. Sie nahmen am gemeinschaftlichen Umzug teil. Danach gab es auch eine Einladung zur Jagt. Beide Geladenen und der Bürgermeister sind Jäger.
    Gerne hätte ich gewußt, worüber die sich bei den Malzeiten unterhalten haben. Ich weiß aber, dass es den Polen um alte Unterlagen des Dorfes ging.
    Schönen Gruß vom Walter.

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von mottlau1
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    1,436

    Standard bald 100 Mal durch Gr.Trampken gefahren

    Hallo lieber Walter,

    das erste Mal kam ich vor ca 20 Jahren nach Gr.Trampken.
    Dort weilte mein Mann zur Jagd. Gewohnt hat er gegenüber der Kirche in der Dorfmitte. Damals war der gr.Gasthof noch in Takt.

    Seit 1991 benutzten wir die Strasse (Nr. 222) die von Pr.Stargard kommt ,um ruhiger fahren zu können als über Dirschau , über Gr.Trampken um nach Straschin zu gelangen u. von dort über Ohra nach Danzig. Unsere Strecke führte von Zduny Richtung Swaroschin, Richtung Wentkau,Borroschau, Gardschau, Golmkau, Gr.Trampken, Gr.Kleschkau Richtung Straschin.

    Walter in Gr.Trampken gibt es diesen Fischzuchtbetrieb , den Du mir mal nanntest , sonst wären wir achtlos daran vorbei gefahren. Am Sonntag war da oft so viel Betrieb, daß man keinen Parkplatz bzw. Sitzplatz bekam. Also machten wir schon mal Werktags dort Mittagspause. Spezialität nach wie vor frische Fische oder Piroggen(riesig groß mit Fleich, Käse oder Sauerkraut gefüllt)
    Im Sommer kann man da auch draußen sitzen was wir gerne taten.

    Beim nächsten Aufenthalt werde ich dort wieder mal Station machen.
    Vielleicht fügt es sich, dass wir uns in Gr.Trampken treffen, wer weiß

    Lieben Gruß und danke für Deine Erinnerungen.

  5. #5
    Walter
    Gast

    Standard

    Hallo liebe Jutta, der Fischzuchtbetrieb ist in Gr. Kleschkau, hinter Trampken aus Deiner Sicht. Zu meiner Zeit hieß das da "Der Mühlengrund". Die Anlage dort war eine Wassermühle, in der Korn gemahlen wurde. (Besitzer Fam. Zeller ) Gespeisst aus einem See hinter dem Parkplatz der Wirtschaft. Heute ist der See ausgetrocknet und fast zugewachsen. Nur das Flüsschen gibt es noch. Die Fischzucht ist künstlich angelegt im Wiesengrund. Fische werden auch außer Haus verkauft. Zum In-die-Pfanne-hauen. Vielleicht fügt es sich, dass wir uns in Gr.Trampken treffen, wer weiß ? Das wäre ein echtes Wunder! Gruß und danke, Walter

    Zitat Zitat von mottlau1 Beitrag anzeigen
    über Gr.Trampken um nach Straschin zu gelangen u. von dort über Ohra nach Danzig. Unsere Strecke führte von Zduny Richtung Swaroschin, Borroschau, Gardschau, Golmkau, Gr.Trampken, Gr.Kleschkau Richtung Straschin. Gruß und danke für Deine Erinnerungen.

  6. #6
    Forum-Teilnehmer Avatar von JuHo54
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    1,873

    Beitrag Groß Trampken

    Hallo mottlau1, hallo Walter,

    mich würde noch sehr viel mehr über Groß Trampken, Lamenstein, Grenzdorf und Groß Golmkau interessieren. Meine Vorfahren sind Anfang des 19. Jahrhunderts von der Oberpfalz nach Groß Golmkau, Lamenstein gekommen. Wie ich erst kürzlich erfahren habe, waren sie entgegen meiner bisherigen Informationen katholisch, d.h. , sie sind in Groß Trampken getauft worden.Vielleicht kann mir jemand sagen, wo man die Kirchenbücher von Groß Trampken, auch aus der ferne, einsehen kann, bzw. Suchanfragen stellen kann. ferner würde mich natürlich die geschichte der genannten Orte interessieren. vielen dank im Vorraus
    JuHo54
    Jeder Tag ist ein kleines Leben für sich.

    Artur Schopenhauer* 1788 Danzig

  7. #7
    Forum-Teilnehmer Avatar von JuHo54
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    1,873

    Standard Groß Trampken

    Hallo Walter,

    mich würde interessieren, ob es vor dem Krieg in Grenzdorf einen Gasthof gegeben hat, der der Familie Richter gehörte und ob dir die Namen Tissler, Burau und Wittmann etwas sagen?

    JuHo54
    Jeder Tag ist ein kleines Leben für sich.

    Artur Schopenhauer* 1788 Danzig

  8. #8
    Walter
    Gast

    Standard Grenzdorf

    Zitat Zitat von JuHo54 Beitrag anzeigen
    Hallo Walter,
    mich würde interessieren, ob es vor dem Krieg in Grenzdorf einen Gasthof gegeben hat, der der Familie Richter gehörte und ob dir die Namen Tissler, Burau und Wittmann etwas sagen? JuHo54
    Liebe Jutta,
    Grenzdorf kenne ich nur dem Namen nach. Keine Einwohner und auch nicht den Gasthof. Eine Familie Burau kenne ich nur in Lamenstein. Ich war damals einfach noch zu jung, und nach meiner Lehre in Danzig, musste ich sofort Soldat spielen. Tut mir leid, dass ich Dir keine befriedigende Antwort geben kann.
    Schöne Grüsse von Walter.

  9. #9
    Forum-Teilnehmer Avatar von JuHo54
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    1,873

    Standard Burau

    Hallo Walter,
    vielen Dank für Deine Info. Mit Burau Lamenstein liegst du richtig. Das scheint die richtige Familie zu sein. So groß ist ja Lamenstein nicht. Vielleicht sagt dir der Name Jerzy ( Georg) Burau oder Hermann Burau noch was auch wenn du damals noch sehr jung warst. Die abgefragten Namen kommen allesamt aus Grenzdorf/ Lamenstein/ Groß Golmkau oder eben Danzig selbst.Deswegen interessiert mich auch ganz besonders das "Drumrum", also die Orte, Ortsgeschichten etc., vielleicht Fotos. Ich konnte bisher leider nie in die Geburtsstadt meines Vaters, weil zunächst die Grenzen für mich dicht waren, weil mein Vater dort gesucht wurde, ich konnte deshalb auch meine Oma nie besuchen. Jetzt hat es sich bisher nie gepasst ....

    Viele Grüße
    JuHo54
    Jeder Tag ist ein kleines Leben für sich.

    Artur Schopenhauer* 1788 Danzig

  10. #10
    Anonymus
    Gast

    Standard Danziger Hoehe

    Hallo Jutta,

    die Danziger Verlagsgesellschaft hat vor laengerer Zeit einen Originalnachdruck der Ausgabe aus dem Jahre 1938 von John Muhl herausgebracht mit dem Titel:

    "Geschichte der Doerfer auf der Danziger Hoehe."

    In diesem Buch finden wir u.a. auch einige Seiten zur Geschichte der von Dir genannten Doerfer.

    Mein Tipp: Du erkundigst Dich telefonisch bei Esther Rosenberg ob das genannte Buch vorraetig ist, ich meine es hilft auch sehr bei der Familienforschung. Die Telefon-Nr. findest Du in jedem D.H.K., andernfalls koennte ich sie Dir die per PN uebermitteln!

  11. #11
    Forum-Teilnehmer Avatar von JuHo54
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    1,873

    Buch Buch

    Hallo Siegfried,
    vielen Dank, das werde ich tun, wenn du mir sagst, was die Akü "D.H.K." heißt.Ich habe gesehen, dass das Buch in der Unibücherei in Göttingen steht, vielleicht kann ich es ja auch per Fernleihe hier von Hildesheim aus bestellen.

    Du darfst mir aber auch gerne die Telefonnummer per PN schicken.

    Wenn ich in Braunschweig bin, werde ich mal beim BDV vorbeigehen. Vielleicht haben sie das Buch ja dort, mein Vater hat bestimmt dort noch viel stehen lassen und ich habe bei seinem Tod den Fehler gemacht, nicht nachzufragen. Jetzt, wo ich mich endlich mal an seine Liste gesetzt habe, fehlen daher viele Aufzeichnungen und Dokumente.
    Einen herzlichen Gruß
    JuHo54
    Jeder Tag ist ein kleines Leben für sich.

    Artur Schopenhauer* 1788 Danzig

  12. #12
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    13.07.2012
    Beiträge
    6

    Standard AW: Groß Trampken

    Hallo
    Ich kenne fam Tissler aus Lamenstien! sie leben noch in Lamenstein!
    MFG
    Wojtek aus GR Trampken

  13. #13
    Forum-Teilnehmer Avatar von JuHo54
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    1,873

    Standard AW: Groß Trampken

    Hallo Wojtek,
    lieben Dank für die Info, ich wusste aber schon von einem Tisslerverwandten, dass Teile eines anderen Familienzweiges noch dort wohnen. Die Tisslers ( Tysler, ....) sind auch nur in soweit mit mir verwandt wie sie in die Familie Wittmann ( bzw. Richter u. Tybusch) eingeheiratet haben. Wenn du in Gr. Trampken lebst , kennst du bestimmt auch noch weitere Familienzweige aus meiner Liste..... ( Kranich vielleicht und Gurski / Gorski). Ich finde es aber toll von dir, dass du dich meldest und hier schreibst.
    Einene lieben Gruß
    Jutta
    Jeder Tag ist ein kleines Leben für sich.

    Artur Schopenhauer* 1788 Danzig

  14. #14
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    13.07.2012
    Beiträge
    6

    Standard AW: Kirche in Gross Trampken!

    Hallo Jutta
    Ich nabe heute besuch aus Lamenstein [mein Klassen freund} und er hat von Ludmila Tissler ich habe keine anhung wie dass heist auf Deutsch aber da steht wer mit wem in die fam. Tissler verheiratet ist usw. wenn hasst Du interese kan ich dass dir schicken auf dein mail,aber hier kann ich dass nicht machen.
    MFG
    Wojtek
    P.S.
    Ich kann nicht auf Deutsch schreiben! sprechen geht mir besser.

  15. #15
    Forum-Teilnehmer Avatar von JuHo54
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    1,873

    Standard AW: Kirche in Gross Trampken!

    Hallo Wojtek,
    das wäre super! Mach dir keinen Kopf wegen deinem Deutsch, ist völlig ok. Ich kann leider kein Wort polnisch. Ich finde es ganz toll von dir , dass du dir die Mühe machst. Lamenstein, Gr. Trampken , Postelau, Gardschau, Gr. Golmkau und Grenzdorf , das sind so die Orte meiner Lieben aus diesem Bereich. Deshalb interessieren mich auch die Geschichten und die Geschichte dieser Orte und ihrer Einwohner.
    Einen lieben Gruß nach Groß Trampken
    Jutta
    Jeder Tag ist ein kleines Leben für sich.

    Artur Schopenhauer* 1788 Danzig

  16. #16
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    19.08.2012
    Beiträge
    1

    Standard AW: Kirche in Gross Trampken!

    Hallo Wojtek,
    mein Opa Leopold Tissler ist 1906 geboren und hat in Lamenstein 5a gewohnt.
    Ich suche weitere angehörige von meinem Opa und habe gelesen, das du eine Ludmila Tissler aus Lamenstein kennst.
    Vielleich kannst du Wojtek oder Ludmila mir weiterhelfen.
    miłe powitanie
    Thomas Tissler

  17. #17
    Forum-Teilnehmer Avatar von JuHo54
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    1,873

    Standard AW: Kirche in Gross Trampken!

    Hallo Thomas,
    so trifft man sich wieder!!! Habe lange nichts von dir gehört. Es ist wohl dieselbe Familie Tissler, nur ein anderer Zweig. Wie weit bist du gekommen , kannst dich ja mal wieder bei mir melden. Das ist ja ein "bisschen" anderes Thema hier, obwohl die Kirche in Gr. Trampken ja eine große Rolle in unserer familie Tissler spielt.

    Liebe Grüße
    Jutta
    Jeder Tag ist ein kleines Leben für sich.

    Artur Schopenhauer* 1788 Danzig

  18. #18
    Forum-Teilnehmer Avatar von JuHo54
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    1,873

    Standard AW: Kirche in Gross Trampken!

    Hallo Wojtek,
    auch an dieser Stelle meinen herzlichsten Dank für deine große Hilfe. Das ist wirklich super !

    Liebe Grüße
    Jutta
    Jeder Tag ist ein kleines Leben für sich.

    Artur Schopenhauer* 1788 Danzig

  19. #19
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    13.07.2012
    Beiträge
    6

    Standard AW: Kirche in Gross Trampken!

    Hallo Jutta
    Ludmila ist leider von ca 6 jahre gestorben!Ich war sehr oft bei Ludmila dass wegen dass mein freund hat viel geholfen bie ihre bauernhoff.
    Mfg
    Wojtek

  20. #20
    Forum-Teilnehmer Avatar von JuHo54
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    1,873

    Standard AW: Kirche in Gross Trampken!

    Hallo Wojtek,
    ich danke dir für deine Mühe!! Ich komme schon noch meiner Ururgroßmutter auf die Schliche, ist alles nur eine Frage der Zeit. Jedenfalls sind meine kath Lieben fast alle in Gr. Trampken getauft worden, die Evangelischen in Sobbowitz...

    Liebe Grüße
    Jutta
    Jeder Tag ist ein kleines Leben für sich.

    Artur Schopenhauer* 1788 Danzig

  21. #21
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    13.07.2012
    Beiträge
    6

    Standard AW: Kirche in Gross Trampken!

    HI Jutta
    Wenn Du wilst kann ich zur der Pfarrer in gr.trampken gehen und er ziegt mir die aller altte buecher von taucht aber Du must mir schreiben die familien name.Mfg Wojtek

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •